Darlehen für erneuerbare Energien

Das Thema ist aktueller denn je und das nicht nur in der Politik: wie kann man die Energieversorgung der Zukunft sichern und in welche Energieformen muss man investieren? Diese Frage kann sich heuzutage auch jeder Häuslebauer oder generell jeder Immobilienbesitzer stellen. Egal ob eine Renovierung ansteht oder der Neubau geplant ist, sollte sich der Bauherr fragen, inwieweit er

  1. Ernergie sparen und/ oder
  2. Energie gewinnen möchte.

Mittlerweile stehen für jede Immobilienform passende Produkte zu sparen oder Energie gewinnen bereit. In beiden Fällen bringt es bares Geld ein. Wird durch die Wärmedämmung Heizenergie gespart, bleibt mehr Geld zum ausgeben übrig. Entscheidet sich der Bauher allerdings für eine Installation von Solaranlagen, erhält er Geld für den eingespeisten Strom in das örtliche Stromnetz. Beide Varianten lohnen sich und können auch kombiniert eingesetzt werden. Die nötigen Investitionen können über ein spezielles Energiedarlehen abgedeckt werden.

Was ist das besondere an einem Energiedarlehen?

Ein Energiedarlehen wird für Investitionen in erneuerbare Energien gewährt und zeichnet sich durch lange Laufzeiten, stabile Zinssätze und einen hohen Kreditrahmen aus. Diese Konditionen können jedoch nur bei oben genannten Investitionen in erneuerbare Energien ausgezahlt werden. Mit diesem günstigen Darlehen soll der Ausbau alternativer Energiequellen gefördert werden. Die Investitionen für den einzelnen Bauherr lohnen sich nach einer längeren Phase erheblich, da z.B. die Einspeisevergütung für Solarstrom staatlich subventioniert wird. Das bedeutet im einzelnen, dass die Förderquoten über einen Zeitraum von meist 25 Jahren feststehen und sie schon zu Beginn der Baumaßnahmen wissen, was sie zukünftig verdienen werden.
Durch die Förderung dieser Energien sind Investitionen mit einem Energiedarlehen eine sichere Anlage und zahlen sich bereits mittelfristig aus. Sprechen sie bei einem solchen Vorhaben auf jeden Fall mit einem Statiker der ihnen versichert, dass das Gebäude die Solarmodule auch wirklich 25 Jahre tragen kann ohne größere Instandhaltungskosten einplanen zu müssen. Besonders rentabel für Energiedarlehen ist die Finanzierung von Solaranlagen auf landwirtschaftlichen Gebäuden, wie Scheunen oder Ställen da hier besonders große, zusammenhängende Dachflächen mit meist allein stehenden Gebäuden zur Verfügung stehen.

Comments are closed.

Dansette