Trotz günstiger Baufinanzierungen zögern Verbraucher noch

Verbraucher, die planen, sich den Wunsch von der eigenen Immobilie zu erfüllen, sollten sich im voraus jederzeit ausführlich informieren und genau vorausplanen. Allerdings hindert die meisten Menschen die Sorge nach den finanziellen Risiken an der konkreten Umsetzung des Bauvorhabens.

Eine falsche Kalkulation bei der Baufinanzierung und sich somit mehr zu verschulden als eingeplant, ist die größte Befürchtung und auch der Hauptgrund, weswegen es statistisch jeden zweiten Menschen daran hindert, sich den Traum von der Wunschimmobilie zu realisieren.

Laut des Ergebnisses einer Umfrage von “Wohnträume der Deutschen” gelten bei 82% der Frauen und 70% der Männer die nicht kalkulierbaren Zusatz- und Baunebenkosten als unsicherster Faktor. Die Befürchtungen der Verbraucher scheinen jedoch unbegründet zu sein, hört man auf die Aussagen der Architekten. Auf Nachfrage wurde noch bestätigt, dass 80% der Menschen in der konkreten Bauphase mit genügend finanziellen Mitteln ausgestattet sind. In der Regel haben die wenigsten Verbraucher bei der Eigenheimplanung eine genaue Vorstellung davon, in welcher Höhe die Baukosten letzen Endes sein werden. Doch diese werden präziser, je weiter die Pläne voranschreiten.

Laut einem Großteil der befragten Architekten seien die Bauherren sehr treffsicher, was die Berechnung der Baukosten betrifft. Oftmals rechnet durchschnittlich jeder Fünfte sogar höhere Belastungen ein, als am Ende entstehen. Im Ernstfall ist es aber natürlich auch noch möglich, einen Kredit im kleinen Umfang zu beantragen. Mit einem Eilkredit hat man so sogar innerhalb von 24-48 Stunden die nötige Summe zur Verfügung.

Abgesehen von den positiven Aussagen der Architekten, ist es vor allem sehr von Vorteil, sein Bauvorhaben möglichst schnell  in die Tat umzusetzen, da die Zinssätze der Baufinanzierer momentan sehr niedrig sind, was zu hohen Einsparungen bei der Realsierung des Eigenheims führt.

Comments are closed.

Dansette