Wann lohnt sich eine Sterbegeldversicherung?

Die Sterbegeldversicherung ähnelt sehr der Kapitallebensversicherung. Sie unterscheiden sich aber hauptsächlich in der Verwendung, denn die Sterbegeldversicherung ist für die Bestattung der Person gedacht. Dabei sollen alle Kosten abgesichert werden. Dies verursacht auch den relativ geringen Beitrag, denn die Versicherungssumme ist im Gegensatz zu der Kapitallebensversicherung auch gering. Sie wird im Todesfall des Versicherungsnehmers ausgezahlt.

Die Sterbegeldversicherung als Vorsorge für den eigenen Todesfall

Einige Versicherungen zahlen die Versicherungssumme aber auch nach dem Erreichen eines bestimmten Alters aus. Andere Gesellschaften behalten die Versicherung bei, bis der Versicherte stirbt.

Leistungsumfang der Sterbegeldversicherung

Über jede Auszahlung der Versicherung kann frei verfügt werden. Entweder die Hinterbliebenen können oder auch der Versicherte kann dann über die Verwendung bestimmen. Immer richtet sich die Höhe der Versicherung nach der gewünschten Verwendung. Bei einer Vorsorge für die Bestattung rechnen Versicherer mit einer Summe zwischen 1000 und 5000 Euro. Kommt eine Todesfallabsicherung hinzu, sollte die Summe zwischen 20000 und 25000 Euro liegen. Immer liegt es in dem Ermessen des Antragstellers, wie hoch die Summe sein sollte.

Unter diesen Bedingungen lohnt sich eine Sterbegeldversicherung

Es gibt viele verschiedene Meinungen rund um die Todesfallabsicherung. Mit den Nachkommen kann immer eine gute Entscheidung getroffen werden, denn so sind alle Beteiligten an der Entscheidung beteiligt. Es ist jedoch falsch, davon auszugehen, dass die Beerdigung aus dem Vermögen der Hinterbliebenen bezahlt werden muss. Es gibt auch andere Rücklagen.

Wenn aber der zu Versichernde keine Lebensversicherung besitzt, dann kann eine Sterbegeldversicherung durchaus hilfreich sein. Dies kommt oft vor, wenn aus gesundheitlichen Gründen keine Lebensversicherung mehr abgeschlossen werden kann. Dann werden die Nachkommen im Fall der Fälle nicht finanziell belastet. Hinzu kommt der Vorteil, dass durch den Abschluss einer Sterbegeldversicherung bereits im Vorfeld bekannt ist, welche Summe an Sterbegeld zur Verfügung steht. Damit hat der Versicherte auch die Möglichkeit, Einzelheiten seiner eigenen Beerdigung zu planen und seine Wünsche mit einfließen zu lassen.

Comments are closed.

Dansette